Radebeul und Umgebung 

Radebeul, das Herz der Sächsischen Weinstraße, liegt an der Elbe an den Weinhängen der Lößnitz.

Erkunden Sie bei einem Stadtbummel den Charme der Stadt, besichtigen Sie den historischen Dorfanger von Altkötzschenbroda mit seinen vielen Gaststätten, wo jährlich im Herbst das Radebeuler Weinfest und im Dezember der Familienweinachtsmarkt stattfinden.

Mit der historischen Schmalspurbahn, der Lößnitzgrundbahn können Sie von Radebeul durch den Lößnitzgrund nach Moritzburg oder in die Zillestadt Radeburg fahren.

Für Naturliebhaber gibt es schöne markierte Wanderwege durch den Friedewald, den Lößnitzgrund oder den Weinwanderweg.

Ausflugsziele in Radebeul

Das Karl-May-Museum mit der Villa „Shatterhand“, einst Wohnhaus Karl Mays, welches eindrucksvoll vom Leben und Wirken des berühmten Schriftstellers erzählt  und der „Villa Bärenfett“ wo sich eine einmalige Sammlung von Objekten aus dem Lebens- und Kulturkreis der Indianer Nordamerikas befindet.

è www.karl-may-museum.de

Einmal jährlich findet das Karl-May-Fest statt, wo sich der Radebeuler Lößnitzgrund in ein Paradis für Western-und Indianerfreunde verwandelt.

è www.karl-may-fest.de

Besuchen Sie das DDR-Museum „Zeitreise“, wo das ganz normale Alltagsleben in der DDR gezeigt wird.

è www.ddr-museum-dresden.de

Das Schloss Hoflößnitz mit dem Weingutmuseum erklärt die Geschichte des Weinbaus in der Region und die Eigenheiten des Weinbaus im Elbtal. Der barocke Festsaal mit seinen einzigartigen Vogelgemälden ist sehenswert.

è www.hofloessnitz.de/weinbaumuseum.html

Das Lügenmuseum handelt von Wahrheiten und Illusionen, die keinen praktischen Nutzen haben. Ein inspirierender Ort der Begegnung und Kreativität.

è www.luegenmuseum.de

Das Schmalspurbahnmuseum am Ausgangsbahnhof der Lößnitzgrundbahn in Radebeul Ost bietet Einblicke in die Geschichte der sächsischen Schmalspurbahnen mit zahlreichen Sachzeugen aus vergangenen Jahrzehnten.

è www.ssb-museum.de

Die Heimatstube am Dorfanger in Altkötzschenbroda erzählt etwas zur langen Geschichte der Ursprungsgemeinden von Radebeul. Sie reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück.

è www.radebeul.de/index.php?id=6784&site=radebeul&lang=de

Die Stadtgalerie zeigt wechselnde Ausstellungen der Malerei, Grafik, Plastik, Architektur usw. vorrangig aus der Region. Sie nimmt in der Radebeuler Kunstszene eine zentrale Stellung ein und trägt zur Popularisierung des künstlerischen Erbes und der zeitgenössischen Kunst maßgeblich bei.

è www.altkoetzschenbroda.de/kunst-kultur.php?eintrag=35

Das Bilzbad, welches 1905 eröffnet wurde und heute unter Denkmalschutz steht, besitzt die älteste noch funktionierende Wellenmaschine.

è www.baden-in-radebeul.de/bilzbad.html

In der Radebeuler Sternwarte auf den Ebenbergen befindet sich das bei seinem Einbau 2011 modernste Planetariumsinstrument. Das Planetarium erlaubt zu jeder Zeit die Anzeige eines künstlichen Sternhimmels. Durch die Brillanz wird jeder Planetariumsbesuch zu einem emotionalen Erlebnis.

Von der Sternwarte, die sich inmitten der Weinberge und etwa 120 m über der Elbe befindet, bietet sich dem Besucher eine hervorragende Aussicht über Radebeul, Dresden und dessen Umgebung, dem Elbtal von Meißen bis zum Elbsandsteingebirge und dem Osterzgebirge.

è www.sternwarte-radebeul.de

Der Weinwanderweg führt von der Sternwarte am Jakobstein vorbei zum Schloss Wackerbarth, der ältesten Sektkellerei Sachsens und dem ersten Erlebnisweingut Europas. Dort können Sie bei einer Wein- oder Sektführung viel über den sächsischen Weinanbau erfahren.

è www.schloss-wackerbarth.de

Ein sehr beliebtes Ausflugsziel ist das Spitzhaus, einst Lustschloss des Kurfürsten August des Starken, jetzt Panoramarestaurant mit einem grandiosen Blick über das Elbtal bis nach Dresden.

è www.spitzhaus-radebeul.de

In unmittelbarer Nähe des Spitzhauses befindet sich der Bismarckturm. Er ist einer der 145 in Deutschland noch existierenden Bismarcktürme.

è www.bismarckturm-radebeul.de

Läuft man vom Bismarckturm in westliche Richtung, erreicht man den Muschelpavillon. Von dort führt die Spitzhaustreppe (auch Jahrestreppe oder Himmelstreppe genannt) zum Weingut Hoflößnitz.

è http://de.wikipedia.org/wiki/Spitzhaustreppe

Jährlich im Frühjahr findet der Sächsische Mt. Everest Treppen-Marathon auf der Spitzhaustreppe statt.

è www.treppenlauf.de

Im Stammhaus der Landesbühnen Sachsen finden neben Schauspiel, Musiktheater und Ballett auch Konzerte statt. Ein besonderes Erlebnis ist der Besuch einer Aufführung in der Felsenbühne Rathen in der Sächsischen Schweiz.

èwww.landesbuehnen-sachsen.de

Mit der Sächsischen Dampfschifffahrt kann man auf der Elbe von Radebeul nach Meißen oder Dresden oder bis in die Sächsische Schweiz fahren.

è www.saechsische-dampfschiffahrt.de/

Ausflugsziele in der Umgebung

Die Landeshauptstadt Dresden mit ihren barocken Bauwerken wie dem Zwinger, dem Schloss, der Hofkirche, der Semperoper und der wieder aufgebauten Frauenkirche ist ein Besuchermagnet.

è www.dresden.de/dig/de/sightseeing/sehenswuerdigkeiten/historische_altstadt.php

Die Kunst- und Kulturmetropole Dresden bietet ihren Besuchern eine facettenreiche Museumslandschaft. Die Auswahl reicht von Museen und Ausstellungen zur Geschichte über Weltkunst bis zu Technik, Wissenschaft und zeitgenössischer Kunst und vielem mehr.

è www.dresden.de/dig/de/kunst_kultur/museen.php

Die über 1000 jährige Porzellan- und Weinstadt Meißen ist von einem mittelalterlichen Stadtbild geprägt. Sehenswert sind die Albrechtsburg, der Dom, das Stadtmuseumin der ehemaligen Franziskaner-Klosterkirche, das Rathaus am Markt neben schönen restaurierten Bürgerhäusern aus der Renaissancezeit und natürlich die Porzellan-Manufaktur. In der Erlebniswelt Haus MEISSEN laden die Schauwerkstätten dazu ein, die Entstehung des berühmten Meissener Porzellan® hautnah mitzuerleben.

è www.touristinfo-meissen.de/6305.html

Das von Wasser umgebene Schloss Moritzburg mit seinen vier Rundtürmen besitzt die bedeutendste Rothirschgeweihsammlung der Welt. Sehenswert in Moritzburg sind außerdem das Fasanenschlösschen und der Binnenleuchtturm.

è www.schloss-moritzburg.de                    

è www.kulturlandschaft-moritzburg.de/lang/de/Sehenswuerdigkeiten.1.html

Weitere Schlösser, Burgen, Klöster und Gärten finden Sie unter folgender Adresse:

è www.schloesserland-sachsen.de

Für Wander- und Kletterfreunde ist die Sächsische Schweiz ein Paradies. Die Bastei, die Festung Königstein,d ie Burg Hohenstein und die Schrammsteine gehören zu den bekanntesten Zielen.

è www.saechsische-schweiz.de

Auch das Osterzgebirge hat interessante Schlösser, Burgen, Besucherbergwerke usw.

è www.ins-erzgebirge.de/uebersicht.php?r=oer